Interessierte Nachunternehmer können sich für alle Gewerke bewerben. Die schriftliche Bewerbung sollte Angaben über das Unternehmen, die Leistung und die Anzahl der Mitarbeiter enthalten.

Basis für eine Zusammenarbeit ist der Nachweis folgender Unterlagen:

  • Gewerbeanmeldung/Handelsregisterauszug
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der Krankenkasse, Berufsgenossenschaft und Finanzamt
  • Freistellung des Finanzamtes  
  • Bescheinigung über die pünktliche Abführung der Sozialversicherungsbeitrage (nicht älter als 3 Monate)
  • Vollständige Mitarbeiterliste mit allen erforderlichen Angaben
  • Versicherungspolice des Haftpflichtversicherers
  • Kopien der arbeitnehmerbezogenen monatlichen Meldungen an die Urlaubskasse (sofern erforderlich)
  • Negativbescheinigung der Urlaubskasse (bzw. SOKA-Bau)